/Willms Buhse
Willms Buhse

About Willms Buhse

Dr. Willms Buhse ist Experte für Digital Leadership, Gründer und CEO von doubleYUU, einer Managementberatung spezialisiert auf die Digitale Transformation.

Fridays for Future, Diesel und die Frage nach der richtigen Zukunftsstrategie: Mit Verzicht schaffen wir keine Zukunft in Deutschland

Es geht nicht darum, der Umwelt zu liebe im Dunkeln zu sitzen, sondern lieber mit Hochdruck an der Energiequelle der Zukunft zu tüfteln. Mit Verzicht schaffen wir keinen Wohlstand in Deutschland.

Von |2019-04-02T10:20:50+00:00April 2nd, 2019|Blog|1 Kommentar

Mein erstes Mal: Basicthinking hat nach meinem ersten Kontakt mit dem Internet gefragt

An mein erstes Mal erinnere ich mich noch sehr gut. Das Internet und ich trafen uns das erste Mal im Jahr 1993. Es war an der Uni Hannover. Ich war Student und Ossi Urchs hatte mich gerade für das WWW begeistert. Also holte ich mir von der Uni-Verwaltung eine Diskette mit meinem Web-Zugang. Zu Hause angekommen, scheiterte mein erster Versuch ins Internet zukommen dann jedoch, weil die entsprechende Anleitung in dem gerade erfundenen PDF-Format gespeichert war und mein PC keinen Reader hatte. Und: Wo gab es den entsprechenden Reader? Richtig: Zum Download im Internet. Da wurde mir früh klar – es braucht Brückenbauer in dieser neuen Welt. Und dem widme ich mich bis heute. Tatsächlich bin ich davon überzeugt, dass das Web Brückenbauer so nötig hat wie noch nie. Zukunftsprognosen dagegen halte ich fast für unmöglich. Als Trend-Scout im Silicon Valley habe ich nämlich viele der wichtigsten, einflussreichsten und schlausten [...]

Von |2019-03-22T09:36:32+00:00März 21st, 2019|Blog, doubleYUU|0 Kommentare

30 Jahre WWW: Sind die Flegeljahre bald vorbei? Noch müssen die Big-Player viel über Verantwortung lernen – wie der Fall Christchurch zeigt

or wenigen Tagen erst feierte das Web seinen Geburtstag. Wie bei jedem Erwachsenen ist der 30. Geburtstag schon eine Art Zäsur. Denn die Flegeljahre sollten so langsam vorbei sein: Man hat sich gefunden, die Hörner abgestoßen und kann sich dem Ernst des Lebens widmen.

Von |2019-03-19T11:17:59+00:00März 19th, 2019|Alle Beiträge, doubleYUU|0 Kommentare

Der unfassbare Umgang von Spiegel, PwC & Co. mit dem Begriff Familienunternehmen

PwC legt Studie zu Familienunternehmen vor. Diese Auswertung, inklusive der anschließenden Berichterstattung ist für mich ein Ärgernis, weil es vor allem von mangelndem Respekt gegenüber den klassischen Familienunternehmen und ihrer Werte zeugt.

Von |2019-03-05T10:42:53+00:00März 5th, 2019|Alle Beiträge, doubleYUU|0 Kommentare

Best Practice: Mit dem Digital Accelerator von KNF zeigen wir, wie die digitale Transformation auch bei mittelständischen Familienunternehmen gelingen kann

Die digitale Transformation ist für jede Organisation ein Muss. Das gilt für global agierende Unternehmen genauso wie für Mittelständler und traditionsreiche Familienunternehmen.

Von |2019-02-22T08:54:12+00:00Februar 19th, 2019|Blog, doubleYUU|0 Kommentare

Recht auf Homeoffice: Ist der SPD-Vorschlag ein Fluch für Arbeitgeber oder ein Segen für Wissens-Arbeiter?

Liebe Leser, wie steht Ihr zu dem SPD-Vorschlag und was sind Eure Erfahrungen mit der Heimarbeit im Homeoffice?

Von |2019-02-08T10:23:28+00:00Februar 8th, 2019|Blog|0 Kommentare

Wer braucht hier eigentlich ein „Update“? Einordnung der Apple-Bilanz zeigt, wie wenig die Wirtschaftspresse von strategischen Transformations­prozessen versteht

Das hat mich geärgert. Bei der Analyse der aktuellen Quartalszahlen des iKonzerns scheinen sich weite Teile der deutschen Presse einig: „Apple braucht ein Update“, konstatiert beispielsweise das Handelsblatt. Andere formulieren ihr Bashing sogar noch drastischer. Was war passiert? Die iPhone-Mutter meldete für das Weihnachtsgeschäft einen Gewinn von 19,97 Milliarden Dollar oder 4,18 Dollar pro Aktie. Vernichtendes Resümee der Medien-Experten: „Ein Ende der harten Zeiten ist kaum in Sicht“. Aha. Wirklich harte Zeiten die 20 Milliarden Gewinn in 3 Monaten. Da frage ich mich mit einigen Tagen abstand immer noch, ob nicht vielleicht auch der deutsche Wirtschaftsjournalismus ein Update braucht? Tatsächlich war es für den Konzern der zweithöchste Quartalsumsatz aller Zeiten Denn selbst wenn der iKonzern aus Kalifornien die Erwartungen der Anleger nicht erfüllte und sie deshalb die Aktie auf Talfahrt schickten, bleiben die Zahlen mehr als beeindruckend. Nur noch einmal zur Einordnung: Es war für den Konzern der zweithöchste Quartalsumsatz [...]

Von |2019-02-28T13:50:29+00:00Februar 6th, 2019|Blog, Unkategorisiert|2 Kommentare

Gastbeitrag für den Trend Report: Warum 2019 das Jahr der Ergebnisorientierung wird

Der Trend Report hat mich gefragt, was 2019 aus meiner Sicht wichtig wird. Die Antwort wird möglicherweise nicht allen gefallen

Von |2019-01-16T10:06:31+00:00Januar 16th, 2019|Blog, In den Medien|0 Kommentare

„Just Du it“ bei Daimler & Co.: Welchen positiven Einfluss der Wechsel vom Sie zum Du auf die Firmenkultur haben kann

Zwischen „Sie, liebe Leser“ und „Du, lieber Leser“ gibt es einen erheblichen Unterschied – und das gleich auf mehreren Ebenen. Das „Sie“ schafft Distanz und suggeriert einen respektvollen Abstand. Zudem halten viele Manager das „Sie“ noch immer für einen funktionstüchtigen Schutzwall, um ihre Kompetenz vor allzu forschen Mitarbeitern abzusichern. Dabei sind diese Zeiten selbst in vielen DAX-Unternehmen so langsam endgültig vorbei. Seit dem Siegeszug der großen US-Tech-Unternehmen aus dem Silicon Valley und dem Aufkommen diverser New-Work-Konzepte erhöhte sich auch der Druck auf die traditionellen deutschen Firmen, ihre Kommunikationskultur vom Sie zum Du zu transformieren. Dieser Wandel kann zu ganz erstaunlichen Veränderungen innerhalb einer Company führen. Ich habe genau das zu Anfang des neuen Jahrtausends bei Bertelsmann erlebt. Damals wurde noch nicht beschlossen, dass Sie abzuschaffen. Es fielen aber die akademischen Titel weg. Aus Dr. Max Medienmanager wurde schlicht Max Medienmanager. Auf einmal zählten vor allem Kompetenzen und Ergebnisse Bis dahin [...]

Von |2018-12-21T11:52:48+00:00Dezember 18th, 2018|Blog|0 Kommentare

Schauen Sie lieber auf Bosch und Otto: Warum Axel Springer kein gutes Beispiel für digitale Transformation ist

Das Top-Management von Springer selbst als ein Paradebeispiel für gelungene digitale Transformation sieht. Ich sehe das anders.

Von |2018-12-12T12:05:41+00:00Dezember 12th, 2018|Blog, doubleYUU|0 Kommentare