Digitale Transformation beim SWR

„Wenn sich die Welt um uns herum massiv wandelt, dann können auch wir nicht so bleiben, wie wir immer waren“, so die Erkenntnis von Philipp Kurz aus der Strategischen Unternehmensentwicklung des Südwestdeutschen Rundfunks, der zweitgrößten Rundfunkanstalt der ARD.

Vernetzten statt versparten - die Digitale Transformation beim SWR

Vernetzten statt versparten – Digitale Transformation beim SWR

Flexibilität, Offenheit und bereichsübergreifendes Denken sind gefragt, ganz besonders in Zeiten des demografischen Wandels und der mit der Digitalisierung einhergehenden immer größeren Bedeutung von Internet und Social Media.

Gut, dass es Veranstaltungsformate in unserem Portfolio gibt, die genau an diesem Punkt ansetzen und einen Veränderungsprozess einleiten und nachhaltig gestalten können. „Die Führungskräfte haben begriffen, wie wichtig und effizient, diese Austauschplattformen sind“, bestätigt Phillip Kurz.

Dass dieser Prozess intern so erfolgreich fortgeführt wird freut uns sehr. Peter Boudgoust, Intendant des SWR wünscht sich „vor allen Dingen, dass dieser Geist, diese Aufbruchsstimmung anhält.“

Laden Sie sich hier unsere aktuelle Case-Study herunter und lesen Sie detailliert nach, wie sich der Transformationsprozess gestaltet hat – vielleicht sind auch für Ihr Unternehmen Anknüpfungspunkte erkennbar?

 

Von | 2017-01-13T15:10:23+00:00 März 4th, 2014|Blog, featured, publikationen|0 Kommentare

Über den Autor:

Willms Buhse
Dr. Willms Buhse ist Experte für Digital Leadership, Gründer und CEO von doubleYUU, einer Managementberatung spezialisiert auf die Digitale Transformation.

Kommentar schreiben

Share This