Wer kennt ihn nicht: Peter F. Drucker, den großen Avantgardisten der Managementlehre. Ein großartiger (Quer-) Denker, dessen Standardwerk „The Effective Executive“ gerade noch einmal in deutscher Übersetzung neu aufgelegt wurde – nach fast 37 Jahren! Und auch der Österreicher Fredmund Malik, der Systemtheoretiker unter den Managementlehrern, ist vielen erfolgreichen Unternehmenslenkern und denen, die es werden wollen, ein Begriff. Übrigens ist er auch begeisterter Bergsteiger, und so handelt sein neuestes Werk „Wenn Grenzen keine sind“ von der Kunst, prekäre Situationen im Berg oder im Unternehmen zu identifizieren und entsprechend vorzubereiten – oder sich einen erfahrenen Bergführer zu engagieren.

Diese und andere Bücher werden derzeit unter der Rubrik „Testsieger, Empfehlungen und Klassiker“ bei Managementbuch.de empfohlen, der hervorragend sortierten Onlinebuchhandlung für beruflichen Erfolg. Und mittendrin, irgendwo zwischen Drucker und Malik: Willms Buhse: „Management by Internet“. Sie schreiben: „‘Management by Internet‘ bietet (…) eine Fülle guter Ideen, um verkrustete Strukturen und ineffiziente Prozesse sehr einfach zu erneuern – und dabei die ‚Schwarmintelligenz‘ aller Mitarbeiter zu nutzen.“ Ich bin sehr stolz, in einem Zug mit diesen großen Denkern empfohlen zu werden und bedanke mich herzlich bei der Redaktion von Managementbuch.de!

Übrigens bin ich der gleichen Meinung, wie Peter F. Drucker, der einmal schrieb:

„Wenn ein Manager sich nicht selbst führen kann, werden ihn keine Fähigkeit, Fertigkeit, Erfahrung und kein Wissen zu einem leistungsfähigen Manager machen.“

Das wusste er schon, bevor es das Internet gab. Jetzt gilt es mehr denn je.

Hier geht’s zur Empfehlung

Und wer erfahrene Bergführer für die Digitale Transformation sucht: Hier geht’s zur Managementberatung doubleYUU