//Von der Twitterwall zum World Café: Mein Tag auf der #ftdt16 der Sparkassen – und was danach geschah!

Von der Twitterwall zum World Café: Mein Tag auf der #ftdt16 der Sparkassen – und was danach geschah!

Die Sparkassen sind ein wichtiger Player in der deutschen Bankenbranche: Sie zeichnen sich durch ihr gutes Filialnetz aus und haben in einigen Geschäftsfeldern hohe Marktanteile. Doch kaum eine Branche wird aktuell so stark umgekrempelt wie die Finanzbranche. Neben der Leitzinskrise und zunehmender Regulation, wird das Bankensystem seit einiger Zeit durch die neue Macht der FinTechs aufgemischt. Start-ups im Finance Technology Bereich ermöglichen dem Kunden einfache Transaktionen und schnelle Kreditverfahren. Das smarte User-Interface ersetzt deshalb nach und nach die Bankfiliale. Die digitale Transformation der Bankenbranche ist in vollem Gange. Und auch die Sparkassen stellen sich selbstbewusst auf diesen Prozess ein. Der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) sendete deswegen mit seiner Einladung zur Fachtagung Digitale Transformation im Mai 2016 ein wichtiges Signal: Wir möchten handeln! Wir möchten auf unserer Führungsebene Impulse setzen!

Bitte schalten Sie ihr Handy NICHT aus!

Gleich zu Beginn der Fachtagung spielte der von mir geschätzte Moderator Alexander Kluge mit der sonst üblichen Ansage: „Bitte schalten Sie Ihre Handys aus“. Ein gekonnter Einstieg in die daran anschließende Diskussion – denn natürlich sollte der digital kompetente Mitarbeiter sein Smartphone nutzen können. Und das ließe
n sich die Teilnehmer nicht zweimal sagen: Unter dem Hashtag #ftdt16 kommentierten und dokumentierten sie laufend die Veranstaltung und prägten somit schon während der zwei Tage in Potsdam den Digital Footprint der OSV.

Die Veranstalter legten großen Wert auf Raum für Diskussionen und Partizipation. Und so moderierte ich gemeinsam mit den anderen Speakern des Tages, Michael Würdemann (Manager Client Technical Professionals IBM Collaboration Solutions), Dr. Reza Moussavian (Vice President Group Transformational Change Deutsche Telekom AG) und Lothar Meyer (Betriebsorganisation Sparkasse Paderborn-Detmold), am Nachmittag das World Café. Hierbei bekamen die Teilnehmer in vier verschiedenen Workshops Gelegenheit, den Status Quo in ihrem Arbeitsumfeld zu diskutieren, sich mit der Design Thinking Methode vertraut zu
machen und ein gemeinsames Zielbild für die digitale Transformation der Sparkassen zu entwickeln. Eine sehr fruchtbare Diskussion– wie man unschwer an der Anzahl von Ideen in Post-It Form erkennen kann.

Jede Menge Stoff also, den die Filialleiter, in ihrer Rolle als Multiplikatoren, mit in ihren beruflichen Alltag nehmen können. Die Teilnehmer haben nicht nur Impulse zu Digital Leadership bekommen, sondern konnten aktiv am Digital Mindset des Verbands arbeiten. Und hiermit tragen sie Stück für Stück zu einem Prozess bei, den der Verbandsgeschäftsführer der OSV, Wolfgang Zender, als nichts geringeres als einen veritablen Kulturveränderungsprozess bezeichnet.

 

Digitale Transformation als Prozess: Was geschah seit der Fachtagung?

Für den OSV war die Fachtagung Digitale Transformation zwar nicht der erste Schritt Richtung Digitale Welten – die ersten Grundlagen für Vernetzung und Partizipation hatte man schon 2012 mit der Einführung des internen sozialen Netzwerks OSV-CONNECT gelegt. Aber die Fachtagung markiert den ersten deutlichen Schritt nach außen: Wir Sparkassen nehmen die digitale Herausforderung an! Wie Alexander Kluge berichtet, finden nun von der Nord-Ostdeutschen Sparkassenakademie gemeinsam entwickelte Digitalisierungs-Workshops für die Führungsebene der Sparkassen statt. Hier wird bereits konkret an Maßnahmen gearbeitet, die von der Fachtagung, den externen Impulsgebern und den innovativen und mutigen Sparkassen inspiriert werden. Auch die digitale Vernetzung wächst nun über die Grenzen der Organisation hinaus. In zahlreichen Communities tauschen sich seit der Fachtagung die Innovatoren und Treiber aus der Sparkassenwelt aus. Partizipation wird dabei großgeschrieben: Die Fachtagung Digitale Transformation wird in 2017 ihre Fortsetzung finden – hashtag #ftdt17.

Die Richtung jedenfalls stimmt, ob die Veränderungsgeschwindigkeit der Sparkassen reicht, wird erst die Zukunft zeigen.

 

Sie wollen mehr über Digital Leadership erfahren? Dann informieren Sie sich über unsere Digital Leadership Academy. Sie haben weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gern, melden Sie sich bei uns!

Von |2017-01-13T14:44:18+00:00September 21st, 2016|Blog|0 Kommentare

Über den Autor:

Willms Buhse
Dr. Willms Buhse ist Experte für Digital Leadership, Gründer und CEO von doubleYUU, einer Managementberatung spezialisiert auf die Digitale Transformation.

Kommentar schreiben

Share This