2021: ein Jahr der Hoffnung und des nachhaltigen Wachstums

Bei doubleYUU haben wir stets den hohen Anspruch, mit unseren Projekten, Initiativen sowie unserer Herangehensweise die Welt ein klein wenig zu einem besseren Ort zu machen – im Rahmen unserer Möglichkeiten. Innerhalb unserer Organisation arbeiten und leben wir die Prinzipien von Nachhaltigkeit, New und Remote Work sowie den Gedanken eines nachhaltigen Wachstums. Und diese Herangehensweise versuchen wir stets auch in die Projekte und Firmenkulturen unserer Kunden einzubringen. Unseren Weg des „büroraum-freien Arbeitens“ nannte der Chefredakteur der Welt Hamburg Jörn Lauterbach in einem Interview mit mir einst „radikal“. Diese Herangehensweise von doubleYUU, bei der der Mensch stets im Mittelpunkt des Handelns steht, ist jedoch ein elementarer Bestandteil unserer Erfolgsgeschichte – das war in 2021 so und soll sich auch 2022 fortsetzen. Obwohl oder seitdem wir beispielsweise auf ein eigenes, zentrales Büro verzichten, kennen alle relevanten KPIs bei uns nur eine Richtung: nach oben! Persönliche Gespräche führen wir beim Lunch, bei Firmenevents oder bei einem gemeinsamen Spaziergang. Der persönliche Austausch ist und bleibt – auch ohne Office – wichtig. Damit konnten wir 2021 mehrfach überzeugen. Nicht nur die Medien, sondern auch viele neue, großartige doubleYUU Experten*innen. Ich freue mich sehr, dass ihr alle an Bord seid und mit uns die Welt der digitalen Transformation rockt.

Ich bin sehr stolz darauf, dass wir auch in 2021 in Sachen Digitale Transformation, Agilität und OKR Impulse setzen konnten und in derzeit zentralen Themen wie Digitalisierung, Gesundheit oder Klimawende so viel erreicht haben: auf Kundenseite und auch medial. Einige unserer langjährigen Kunden haben ihre bestehenden Transformationsprojekte mit uns erweitert, neue Kunden sind mit spannenden Projekten auf uns zugekommen. Und wir wurden eingeladen, unsere führenden Erfahrungen im Bereich Agilität und OKR im Rahmen eines wissenschaftlichen Projektes einzubringen. Geleitet wird das Forschungsprojekt „OKReady“ vom Institut FIR e.V. an der RWTH Aachen, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Ein weiteres Herzensprojekt haben wir 2021 ebenfalls umgesetzt: doubleYUU ist klimaneutral. Das bedeutet, wir haben unsere Treibhausgas-Emissionen erfasst, reduzieren sie kontinuierlich und haben die unvermeidbaren Emissionen durch wichtige Klimaschutzprojekte hier in Deutschland ausgeglichen. Dazu gehört auch, dass wir in diesem Jahr auf die üblichen Weihnachtskarten verzichten und lieber in Baumpflanzprojekte mit ClimatePartner investieren.

Auf diesem Weg wünschen nun allen Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Partnerinnen und Partnern, dass die anstehenden Feiertage Zeit und Ruhe schenken, neue Kraft zu tanken, um mit Dynamik und Power in das neue Jahr zu starten. Das gesamte doubleYUU-Team wünscht Euch frohe, friedliche Weihnachten und ein erfolgreiches, vor allem aber gesundes neues Jahr.

Über den Autor: Willms Buhse

Dr. Willms Buhse, CEO und Gründer von doubleYUU, bringt mit Digital Leadership die Innovationen des Silicon Valley in die Büros der deutschen Führungsetagen. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel und viele Top-Manager wie Volkmar Denner (Bosch) oder Carsten Spohr (Lufthansa) zählen zu seinen Kunden. Er hält Vorträge in Harvard, am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und an deutschen Elite-Universitäten in Berlin, München oder Hamburg. Dr. Willms Buhse gilt über deutsche Grenzen hinaus als Vordenker der digitalen Elite. Wie kein Zweiter versteht er es, Ideen und Impulse aus der digitalen Welt auf die Realität deutscher Unternehmen zu übertragen.