Wir haben NDR Info auf einem unserer doubleYUU Spaziergänge mitgenommen

Ich habe es an verschiedenen Stellen bereits gesagt: Das new normal, also das Arbeiten von zu Hause aus, bedeutet nicht immer Freiheit. Es gibt auch Kehrseiten des Remote Work, wie die Entfremdung zwischen Mitarbeitenden und ihrer Organisation.

Die Erfahrungen der vergangenen Corona-Monate belegen nur noch einmal meine Einschätzung, dass es ausschließlich virtuell nicht geht.
Wir brauchen Möglichkeiten des persönlichen Austausches. Gerade und vor allem in der Strategie-Vermittlung oder auch in der Entstehung von Kreativität.

Einige Organisationen hatten eine Zeit lang den Trend, coole Chill-Areas einzurichten. Aber die Forschung hat eindeutig gezeigt, dass dies die Kreativität eher killt.

Beim persönlichen Austausch geht es nicht um Kontrolle, sondern darum: Fühle ich mich als Teil von einer Firma? Wenn man diese Vorteile nicht mehr wahrnimmt, kann es schnell zu einer Entfremdung kommen.

Es gibt verschiedene Strategien, diesem Effekt vorzubeugen. Einer davon ist spazieren gehen. Ich mache das mit meinen Mitarbeitenden regelmäßig. Aufgaben, Ergebnisse und Erkenntnisse lassen sich zu Fuß konzentrierter und gleichzeitig mit mehr Leichtigkeit besprechen als in so manch einem Meeting-Raum.

NDR Info hat uns auf einem unserer Spaziergänge begleitet und noch einmal im Detail gefragt, wie und warum ich mit meinem Team gerne gehe, anstatt mich nur virtuell zu treffen. Hier können Sie reinhören.

Über den Autor: Willms Buhse

Dr. Willms Buhse, CEO und Gründer von doubleYUU, bringt mit Digital Leadership die Innovationen des Silicon Valley in die Büros der deutschen Führungsetagen. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel und viele Top-Manager wie Volkmar Denner (Bosch) oder Carsten Spohr (Lufthansa) zählen zu seinen Kunden. Er hält Vorträge in Harvard, am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und an deutschen Elite-Universitäten in Berlin, München oder Hamburg. Dr. Willms Buhse gilt über deutsche Grenzen hinaus als Vordenker der digitalen Elite. Wie kein Zweiter versteht er es, Ideen und Impulse aus der digitalen Welt auf die Realität deutscher Unternehmen zu übertragen.